John Axelrod






[Back to press index]

12 Mar 2012
Spielerische Klassik der NDR-Sinfoniker Konzert mit Axelrod und Thibaudet
Die Welt

Die Welt, March, 12, 2012

Autor: Christoph Forsthoff

 

Spielerische Klassik der NDR-Sinfoniker

Konzert mit Axelrod und Thibaudet

 

Sie sind Gäste einer Geburtstagsparty, denn vor zwei Tagen hatte Maurice Ravel seinen 137. Geburtstag..." Es klingt gelegentlich ein wenig bemüht, wenn NDR Kultur-Redakteure versuchen, locker zu sein. So bemühte sich auch Moderatorin Friederike Westerhaus auf Kampnagel nach einem entspannten Einstieg für das Konzert des NDR-Sinfonieorchesters, was indes gar nicht nötig gewesen wäre. Schließlich fanden sich mit Gershwin und Ravel nicht nur zwei der zugänglichsten und populärsten Komponisten der ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts auf dem Programm, sondern ebenso zwei Persönlichkeiten, die Anekdoten genug für einen kurzweiligen Abend auch jenseits der Musik boten.

 

Und ein solcher ist schließlich ja das Ziel der Sinfoniker-Gastspiele in der Kulturfabrik - nicht zuletzt, um der vermeintlich so schwierigen klassischen Musik neue Publikumsschichten zu erschließen. Wofür denn an diesen beiden Abenden auch genau die richtigen Gäste an Dirigentenpult und Flügel engagiert worden waren, denn sowohl John Axelrod als auch Jean-Yves Thibaudet wussten mit eben jenen Eigenschaften zu bestechen, die einst schon Gershwins eigens Klavierspiel prägten: tänzerische Verve, Athletik statt Sentimentalität und vor allem mit großer Präsenz. So entschlackte der 50-jährige Franzose das "Concerto in F" mit kraftvoller Geschmeidigkeit, ohne auch nur einen Moment dessen Vitalität und Energie anzutasten, phrasierte ebenso sorgfältig wie er die große Geste mied. Und der US-Amerikaner ließ diese schlanke Transparenz und latente Energie auch im Orchesterpart auffunkeln, ließ Gegenstimmen hörbar werden, wodurch der Klang an farblicher Tiefenwirkung gewann. Zwei Männer, ein Konzept - zu Recht gab es großen Jubel für solches Einverständnis.

 

Der sich natürlich bei den zugkräftigen Gershwin-Hits "Ein Amerikaner in Paris" und den "I got Rhythm"-Variationen fortsetzte. Auch hier wurde deutlich, dass Dirigent Axelrod mehr als nur die schöne Oberfläche suchte, als leidenschaftlicher Blues- und Jazzmusiker eben diesen Einflüsterungen nachspüren und (Rhythmus-)Gefühle wecken wollte. Und die Musiker erschienen an diesen Abenden nicht nur locker gekleidet, sondern vermochten das äußere Bild auch auf den Geist ihrer Musik zu übertragen, swingten voller Vitalität und Jazzigkeit.

 

Ravels "La Valse" bekam das eingangs noch nicht ganz so gut, ging doch so ein wenig die gespenstische Morbidität dieses nur scheinbar allein mit lebensfrohen Noten gefüllten Dreivierteltaktes verloren.

 

Ist das Stück doch ein bisweilen gar schauerlicher Abgesang auf die walzerseligen Habsburger Kaiserzeiten mit ihren rauschenden Bällen - doch hier war von jenem geisterhaften, verzerrten Klangnebel wenig zu vernehmen. Ganz anders zum Abschluss der "Bolero": Axelrod ließ sich nicht vom Rauschhaften der viel geschmähten "Orgasmusstütze" verführen, sondern legte seine akribische Version des oft strapazierten Zugstücks sehr subtil und differenziert an. Schickte jene 16 Takte sich unablässig wiederholende Melodie durch alle Orchesterklangfarben und steigerte dabei ganz behutsam die Lautstärke.

 

Ohne dabei der Verlockung zu erliegen, auch das Tempo anzuziehen: Denn nur mit solch stoischer Gleichmäßigkeit und bewusst eingesetzten Kräften kann eben jene Sogwirkung entstehen, die dem Stück seine Faszination verleiht - und hier tatsächlich die form und schuf so eines einzigen große Crescendo in Zeitlupe hatte - vom kaum wahrnehmbaren Pianissimo bis zum brodelnden finalen Hexenkessel. Eine wahre Explosion der Töne - der eine des Beifalls auf den an beiden Konzertabenden rappelvollen Zuschauertribünen folgte.

 

http://www.welt.de/print/die_welt/kultur/article13916721/Spielerische-Klassik-der-NDR-Sinfoniker.html


Permalink : http://www.johnaxelrod.com/press_detail.php?Spielerische-Klassik-der-NDR-Sinfoniker-Konzert-mit-Axelrod-und-Thibaudet-121


HOME | BIOGRAPHY | PRESS | CALENDAR | DISCOGRAPHY | VIDEOS | PHOTOS | NEWSLETTER | PROJECTS | ROSS | CONTACT

© 2010-2013 John Axelrod. All rights reserved.